Lade Veranstaltungen
Die vier Elemente und ihre Symbole

Hexerey-Workshop Elementarmagie – Die Arbeit mit den Elementen in 3 Teilen

01 Apr 2022 - 22 Apr 2022

Elementarmagie – Die Arbeit mit den Elementen in 3 Teilen

„Erde mein Körper, Wasser mein Blut, Luft mein Atem und Feuer meine Seele“
Es sind die vier Grundelemente des Seins und viele tausend Jahre lang waren sie es, aus denen das Leben bestand. Auch wenn unser Periodensystem heute mehr Elemente kennt und noch immer neue entdeckt werden, so beruft sich das alte Wissen und die „Essenz“ des Seins noch immer auf die vier ursprünglichen Elemente und Naturkräfte.

Für ein kraftvolles und ausgeglichenes Leben sollten alle vier Elemente in Dir vereint sein und harmonisch interagieren. Es gilt die goldene Grundregel: Wie innen so außen. Damit Feuer brennen kann braucht es Erde und Luft, das Wasser macht die Erde beweglich während die Erde dem Wasser Form gibt und die Luft das Wasser in Form von Wolken bewegt. Dies sind nur einige Beispiele aus der Natur die wir auch in uns Wiederfinden: Zu trockene Erde macht uns unflexibel, wer mit den Gedanken stets in den Wolken schwebt wird nicht bodenständig und wer häufig feurige Wutausbrüche bekommt verursacht Kollateralschäden. Das basiert besonders, wenn wir mit unserem Feuer das Wasser und somit die Emotionen unseres Gegenübers förmlich verdampfen lassen…

Die harmonische Interaktion der Elemente und somit die Ausgeglichenheit unserer Charaktereigenschaften ist sehr wichtig für ein gesundes Miteinander. Dabei ist die Grundlage für diese Balance die Kenntnis über die Elemente und ihrer Entsprechung in uns Selbst. Heutzutage lernt man das nicht mehr automatisch, denn heute spielen die Elemente in unserer Luxuswelt kaum noch eine Rolle und weder erleben wir sie direkt noch denken wir groß über sie nach.


Der Hexerey-Workshop “Elementarmagie”

In unserem Intensivkurs erfährst Du durch unterschiedliche Methoden die vier Elemente und Deine eigene Beziehung zu ihnen. Wie fühlt sich Wasser für dich an? Wie gut ist dein Bezug zur Erde? Wir spüren in jedes Element hinein. Es ist ein Weg der Selbsterfahrung, der Dir die Grundlagen der Energiearbeit mit den Elementen und somit der Elementarmagie vermitteln.
Im Theorieteil erfährst Du etwas Werkzeuge der Magie: Stab, Kessel, Kelch und Dolch, wie wir sie auf der Tarotkarte „der Magier“ wiederfinden. Darüber hinaus gibt es zu jedem Element zahlreiche Zuordnungen wie Himmelsrichtung, Platonischen Körper, Geschlecht, Farben, Instrumente und vieles mehr.

Der praktische Teil besteht jeweils aus vier Übungen. In der ersten arbeitest Du mit dem Werkzeug des jeweiligen Elements und erfährst seine Handhabung und seine Kraft. In der zweiten Übungen aktivierst Du die Kraft des Elementes in dir selbst durch bestimmte Atemtechniken und Selbstwahrnehmung. Die dritte Übung führt vom Innen ins Außen und wir verleihen dem Element Ausdruck durch Gesten und Gebärde. In der vierten Übung kombinieren wir die Erfahrungen und nutzen all unsere Sinne um das Element zu leben und zu erleben. Atmung, Klang, Gebärde und Gesang vermitteln dir einen intensiv-erlebten Eindruck eines jeden einzelnen Elementes und der Unterschiede zwischen ihnen.







Kursinhalte 

Das Element Feuer

Werkzeug: Der Stab, Platonischer Körper: Tetraeder, Himmelsrichtung Süden, Zuordnung Männlich, Farben: Orange und Rot, Instrument: Trommel.
Soweit die harten, dürren Fakten. Im theoretischen Teil gehen wir sie gemeinsam durch und erarbeiten was das Feuer mit Willenskraft, Temperament, Liebe, Wut, Leidenschaft und Blut zu tun hat. Wir erarbeiten für was wir brennen, was uns bewegt und wie sich ein Fieberrausch anfühlt.

Im Praktischen Teil arbeiten wir zuerst mit dem Stab um zu lernen wie man die Kraft durch dieses magische Werkzeug kanalisiert. Bringe hierfür bitte einen Stock ohne Äste von ca. 30-50 cm zum Meeting mit. In der zweiten Übung „atmen“ wir den Tetraeder und fühlen den Stab in uns, nämlich die Wirbelsäule (Aufrichtung). Mit der dritten Übung lernen wir den Ausdruck des Feuers durch Gesten und Tanz kennen (Maori-Tanz). Zuletzt werden wir das Feuer Element trommeln und singen.


Das Element Wasser

Werkzeug: Der Kelch, Platonischer Körper: Ikosaeder, Himmelsrichtung: Westen, Zuordnung: Weiblich, Farben: Blau und Türkis, Instrument: Klangschale, Glocke.
Soweit die Fakten. Im theoretischen Teil gehen wir sie durch und erarbeiten was Wasser mit fließen, Hingabe, Emotionen und Anpassungsfähigkeit zu tun hat. Wir erarbeiten was uns in den Flow bringt. Was es mit dem „Meer der Möglichkeiten“ der „Welle des Erfolgs“ und den Gezeitenströmungen auf sich hat. Wir reinigen und waschen uns und tauchen in die Quelle des Lebens ein.

Im praktischen Teil arbeiten wir zuerst mit dem Kelch um zu lernen wie man die Kraft des Wassers in diesem magischen Werkzeug bündelt. Bringe hierfür bitte ein Glas, eine Tasse oder etwas ähnliches zum Meeting mit. In der zweiten Übung „atmen“ wir den Ikosaeder und fühlen das Wasser in uns. Unseren Kreislauf und den Herzraum. In der dritten Übung lernen wir den Ausdruck des Wassers durch Gesten kennen. Das fließende, gleitende, wogende, wallende Element. In der vierten Übung betreten wir den Klangraum des Wassers und arbeiten mit Klangschalen (mit Wasser gefüllt um die Schwingungen sichtbar zu machen). Mit Vibration, Schwingungen und Durchdringung. Elanor vom Eichenmoor wird Euch „beklangen“ wodurch Ihr die Ausrichtung der Zellen erfühlen könnt. Gemeinsam singen wir Wasserlieder zum Abschluss.


Werkzeug: Der Dolch oder Feder. Platonischer Körper: Oktaeder, Himmelsrichtung: Osten, Zuordnung: Männlich, Farben: Gelb und Weiß, Instrument: Flöte und Swirrholz. Im theoretischen Teil gehen wir diese Fakten durch und erarbeiten was Luft mit Atem, Kommunikation, Sprache, Gedanken und gegenseitigem Raum zu tun hat. Wir „atmen uns frei“, steigen in die Atmosphäre und erforschen die Kraft der Worte. Wir verschaffen uns einen Überblick und erfühlen Flexibilität.

Im praktischen Teil arbeiten wir zuerst mit dem Dolch oder der Feder um zu lernen wie sich die Kraft der Luft in diesen Werkzeugen manifestiert. Bitte bringe hierfür ein stumpfes Messer aus Deiner Besteckschublade mit. In der zweite Übung „atmen“ wir den Oktaeder und fühlen uns in unseren eigenen Atem- und Luftraum frei (Vorsicht: Gefahr abzuheben). In der dritten Übung lernen wir den Ausdruck der Luft durch Gesten. Bringe hierfür bitte leichtes Tuch mit wie beispielsweise einen breiten Schal. In der vierten Übung tauchen wir in den Klangraum der Luft (CD mit Flötenmusik) und erfahren den Luftraum durch Schwirren und Vibrieren (Bezug zu Fluginsekten).


Das Element Erde

Werkzeug: Der Kessel und der Stein, Platonischer Körper: Kubus, Himmelsrichtung Norden, Zuordnung weiblich, Farbe: Braun und Grün, Instrument: Rassel.
Soweit die Fakten. Im theoretischen Teil gehen wir sie durch und erfahren was die Erde mit Mütterlichkeit, Stabilität, Freigiebigkeit, Vielfalt und Schutz zu tun hat. Wir „erden“ uns und gehen der Sache auf den Grund. Wir erleben Wachstumsprozesse und den Lebenszyklus von blühen und vergehen.

Im praktische Teil arbeiten wir zuerst mit dem Kessel und dem Stein, um im wahrsten Sinne des Wortes zu begreifen wie machtvoll das Element Erde ist. Bringe hierfür eine Schale oder Müslischüssel und einen beliebigen Stein ins Meeting mit. Hier kommen wir immer wieder an. Hier sind wir zu Hause. In der zweiten Übungen „atmen“ wir in den Kubus. Wir erfahren den „erdenden Atem“ und fühlen uns in unsere Knochenstruktur ein. Wir spüren wie stark und belastbar unsere Knochen und Sehnen sind. In der dritten Übung lernen wir den Ausdruck der Erde durch Gesten kennen, das ist eine sehr intensive Erfahrung. In der vierten Übung tauchen wir in den Klangraum der Erde ein mit Rasseln, Klappern und Stampfen. Wir singen Erntelieder zum Abschluss.


Das 5. Element: Spirit, Geist, Seele, Äther

Es ist das am wenigsten zu fassende und am schwersten zu begreifende der fünf Elemente. Doch es ist das was alles durchdringt, es steht für uns selbst und unsere Verbindung zum Leben und der Lebenskraft. Im Pentagramm sind alle fünf Elemente miteinander verbunden: Feuer, Wasser, Erde, Luft und der Geist. Wir selbst, unser Geist, steht nicht im Mittelpunkt sondern ist im Gleichgewicht mit den anderen Elementen. In diesem Workshop wollen wir versuchen uns diesem geheimnisvollen Element zu nähern.

Im ersten Teil beschäftigen wir uns mit der Theorie des fünften Elements. Ihr erfahrt etwas über seine Ausrichtung, seine Farben und Werkzeuge. Wir erforschen gemeinsam den Dodekaeder, dem Körper dieses Elements in der Heiligen Geometrie. Es ist der geheimnisvollste der fünf Platonischen Körper und wird aus 12 Fünfecken zusammengesetzt.


Die Kopplung und Interaktion der Elemente

Was braucht eine Pflanze um zu wachsen? Sie braucht die Nährstoffe aus der Erde, das Wasser, das Licht der Sonne (des Feuers) und die Luft zum Atmen sowie den Raum um sich zu entfalten. Das ist eine komplexe Sache, aber es zeigt an einem alltäglichen Beispiel, wie die Elemente zusammen wirken. Feuer verbrennt Holz (Erde)  und kann ebenso durch Erde gelöscht werden. Wasser und Hitze (Feuer) ergibt Wasserdampf der zu Wolken am Himmel wird. Doch steter Tropfen höhlt den Stein und in einem Sandsturm zeigt sich die Kraft von Luft und Erde, während in einem Orkan die Kraft von Luft und Wasser deutlich wird.

In diesem letzten Teil unseres Hexery-Workshops “Elementarmagie” erfährst Du mit den Elementen umzugehen.


Preise & Tickets

Preis je Einzelveranstaltung: 35,- €
Wir empfehlen das Kombiticket für alle 3 Elementarmagie-Termine für 95,- €

Für ein Ticket (Vorkasse erforderlich) sende uns eine Mail an moin@hexerey.com.

Seminarablauf

Aufgrund der gegenwärtige Situation werden wir der Workshop als Online-Seminar über “Zoom” abhalten. Technische Informationen und den Einladungslink bekommst Du per E-Mail.


Technische Voraussetzung

Minimal:

  • PC- oder Laptop (Windows oder Mac), oder Tablet (Android oder IOS/Apple), oder Smartphone (Android oder IOS/Apple).
  • Den Zoom Client (das Videochat-Programm) oder die Zoom-App. Über unseren Einladungs-Link den Du per Mail bekommst wirst Du durch die Installation geleitet.
    Mit dem Zoom-Client, bzw. der Zoom-App ist die Teilnahme ohne Account bzw. Registrierung bei Zoom möglich.
    Alternativ kannst Du auch ohne Client oder App zu installieren teilnehmen, dann benötigst Du aber einen registrierten Account bei Zoom.
  • Eine aktive Internetverbindung.
  • Unseren Einladungslink.

Optional:

  • Webcam mit Mikrofon und Freigabe zur Audio-/Videoübertragung (bei vielen Laptops, Tablets und Smartphones bereits fest eingebaut).
  • Tastatur oder “den schnellen Smartphone-Daumen” für den Textchat, falls Du für eine Frage freigeschaltet werden willst oder technische Hilfe brauchst.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Share This Event

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Details

Beginn:
1. April @ 19:30
Ende:
22. April @ 21:00
Eintritt:
EUR35
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Online
Germany

Veranstalter

Pagan GmbH (Hexerey)
Telefon:
040-55642010
E-Mail:
moin@hexerey.com
Veranstalter-Website anzeigen