Sofa & Kuscheldecke

Citrin – Behüter – Heilendes Licht


Thema: Entspannung, Kraft schöpfen, Ruhe

Die Energie einer guten Tasse Tee, einer warmen Kuscheldecke und einer Packung Trost.


Fragen

Wann habe ich mir zuletzt eine erholsame Ruhepause gegönnt? Kann ich unnötigen Ballast ablegen? Wie kann ich mich kräftigen?


Werkzeuge

Räuchermischung „Der Behüter“ – ein RäucherWerk aus Elanors Kräutergarten

Die Räuchermischung „Der Behüter“

Räuchermischung "Heilendes Licht" – ein RäucherWerk aus Elanors Kräutergarten

Die Räuchermischung “Heilendes Licht”

Anhänger Citrin-Trommelstein mit 925er Silberöse

Der Citrin

Stein: Citrin
Räucherwerke: Heilendes Licht, Behüter

 

 

 

 


Anwendungsvorschlag

1. Räuchere den „Behüter“ bei offenem Fenster

Diese erste Räucherung dient der Reinigung, damit alles Ungemütliche aus dem Raum verschwindet und Du es Dir auch wirklich gemütlich machen kannst. Ziehe dir etwas Gemütliches an und schalte das Telefon aus, damit dich nichts und niemand stören können. Nach der Räucherung kannst Du das Fenster wieder schließen.

2. Nimm den Citrin in die Hand.

Um die energetische Kraft des Steins zu entfalten, genügt es ihn in der Hand zu halten. Citrin hat eine ganz ähnliche energetische Signatur wie das Räucherwerk „heilendes Licht“. Es fühlt sich mitunter an wie die aufgehende Sonne am Horizont,  die neue Hoffnung und Orientierung schenkt, daher verstärkt die Kombination von Citrin und „heilendem Licht“ diese Stimmung.

Wenn Du mehr darüber wissen möchtest, kannst Du in unserem Blogbeitrag: Steinemeditation nachlesen.

3. Räuchere das „heilende Licht“

Jetzt heißt es einfach nur genießen! Die Licht-Energie entfaltet sich sobald die erste Rauchfahne aufsteigt. Die Räuchermischung „heilendes Licht“ transportiert die Energie von goldenem Licht.

Es ist das Licht in der Dunkelheit. Mit dem goldenen Licht erkennt man nicht nur das Licht in der Dunkelheit, sondern auch den Weg dorthin und somit auch den nächsten Schritt.

4. Räuchere noch einmal den Behüter

Das Räucherwerk „Behüter“ bringt die Erdung und den Schutz in die Lichtdurchflutung. Er ist ein sanfter Schutz, der einen behüteten Raum zum Wohlfühlen erschafft. Es ist die Stimmung eines Rückzugsortes,  wo man seine Ruhe findet und neue Kraft schöpfen kann. Hier findet man das Gefühl von Geborgenheit.

Wenn Du die Wirkung noch verstärken möchtest, kannst Du Dich auf Deine Chakren konzentrieren und bewusst ein und ausatmen. Beginne mit dem Wurzelchakra und atme dich langsam nach oben. (Weitere Informationen findest Du im Blogbeitrag: Körperenergiezentren)

 

0